Wat kommt

14.07.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
21.07.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
28.07.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
04.08.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
11.08.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
18.08.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
25.08.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
01.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
08.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
15.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
22.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
29.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
06.10.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)

Der Niemegker Heimatkalender 2016 ist da

02.12.2015

Der Niemegker Heimatkalender 2016 ist da. Die 72 Seiten umfassende Broschüre ist leicht zu erkennen. Sie zeigt auf ihrer Titelseite die Kunstkirche Hohenwerbig. Der Heimatkalender wird erstmals am Sonnabend auf dem gemütlichen Weihnachtsmarkt in Niemegk zu haben sein (Preis 5,00 Euro). Danach liegt er unter anderem in der Drogerie Pulz, im Lottoladen von Brigitte Haseloff in Niemegk, in der Gaststätte Moritz in Rädigke, in der Gaststätte "Fläming-Eck" Klein Marzehns, im Café Lehmann in Garrey und in der Buchhandlung Ritter in Bad Belzig aus.

Sieben Autoren haben Geschichten aus der Stadt und den Dörfern geschrieben. Dabei sind aktuelle und historische Beiträgen entstanden, die es noch nicht zu lesen gab. Die Themen sind gut gemischt, zum Beispiel wird über Menschen, Tiere, seltenes Handwerk und altes Brauchtum berichtet. Die Geschichten sind regional weit gestreut, so bezieht sich ein Thema auf den Altkreis Belzig, es geht am Rande auch um Bad Belzig, Lobbese, Zeuden und andere Orte mehr. Das Grußwort hat diesmal Niemegks Amtsdirektor Thomas Hemmerling zum Trema Tradition geschrieben. Daran anknüpfend beschreibt Erika Belitz den Brauch des Girlande bindens in Kranepuhl. Zum Thema Handwerk haben Kurt Knabe die Geschichte der Stellmacherei in Rädigke aufgeschrieben und Gunnar Neubert ein Porträt über Michael Ritt als "Doktor der Kirchturmuhr" verfasst. Stefan Pirnack stöberte in Archiven und hat etwas über "Barmherzige Samariter" und den Schüler Martin Anton Niendorf gefunden. Fritz Moritz aus Lühnsdorf erinnert an den für die freiwilligen Feuerwehren im Altkreis Belzig bedeutenden Zweckverband Brandschutz. Lesenswert ist auch der Beitrag über die einstigen Biertrinker in Schlalach und das von Ulrich Knopke beschriebene heutige Gastgewerbe und andere Betriebe im Dorf. Fritz Moritz aus Lühnsdorf erinnert an den für die freiwilligen Feuerwehren im Altkreis Belzig bedeutenden Zweckverband Brandschutz. Dietmar Grünert war auf den Spuren der Forstgrenzsteine im Werderwald unterwegs, hat außerdem die Wanderstiefel geschnürt und einen "Schnellen Flieger im Garten" entdeckt. Des Weiteren dürfen sich die Leser auf Geschichten über die Niemegker Störche und die 30. Session des Rabener-Halte-Durch-Clubs freuen. Erstmals gibt es im Heft auch ein kleines Rätsel, das Schülerin Nele Rebecca Neubert erstellt hat.

Erneut ist im Niemegker Heimatkalender 2016 ein Veranstaltungskalender für das kommende Jahr zu finden. Hierzu gab es von vielen Akteuren zwischen Schlalach und Groß Marzehns viele Meldungen. So entstand ein einmaliger Überblick an Terminen zu Volks- und Dorffesten. Genannt werden auch Tage der offenen Tür, Fastnachtstanz, Ausstellungen, Konzerte, Theater und anderes mehr. Das Autorenteam dankt allen sehr herzlich, die an dem Veranstaltungskalender mitgewirkt haben. Herzlichen Dank gilt auch den Sponsoren, die mit ihrer Firmen- und Produktwerbung das Erscheinen des Niemegker Heimatkalenders 2016 ermöglicht haben.

Zurück