Wat kommt

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Schlalach, geh wählen!

25.05.2014

„Die da oben“?! Das bist du! Jedenfalls könntest du das sein. Da du aber arbeiten musst, dich um Kind und Kegel kümmern und außerdem noch ein bisschen Freizeit haben willst, schickst du eben jemanden, der es so machen würde wie du. Deshalb sollst du am Sonntag, den 25. Mai, wählen gehen: das Europäische Parlament, der Kreistag, die Gemeinvertretung und der Ortsbereit. Vertreter aller Parteien haben ihr Bestes gegeben, um dich über Ihre Position zu informieren und dich von ihren Argumenten zu überzeugen. Nun kommt es nur noch auf deine Stimme an.

Keine Zeit? Kann nicht sein: von 8 bis 18 Uhr wirst du ja wohl mal 5 Minuten Zeit übrig haben, ins Gemeindehaus rüberzugehen und ein paar Kreuze zu setzen.

Nicht da? Dann beantrage einen Wahlschein! Dafür brauchst du nicht mal einen Brief zu schreiben oder dich bei einer Hotline in die Warteschleife zu begeben; du unterschreibst einfach die Postkarte, die du geschickt bekommen hast, und schon kommt jemand und bringt dir schon vorher alle Unterlagen nach Hause.

Keine Ahnung? Dann informier dich! Schau fern, lies Zeitung oder surf‘ ins Internet – hier kannst du dir zu jeder Frage eine eigene Meinung bilden oder in den verschiedenen Wahlomaten prüfen, welche Partei am besten zu deiner Meinung passt.

Keine Lust? Mag sein. Aber wer hat schon Lust, sich Jahre lang von Leute regieren zu lassen, von denen man sich nicht vertreten fühlt, während man sich eingestehen muss, dass man auch nichts getan hat, um anderen Politikern Entscheidungskompetenzen zu verleihen.

Andere Menschen riskieren ihr Leben, während sie für das Recht kämpfen, an allgemeinen, unmittelbaren, freien, gleichen und geheimen Wahlen teilzunehmen. Dir wird diese Möglichkeit auf dem Silbertablett präsentiert. Also, Schlalach, keine faulen Ausreden: Geh wählen! Denn deine Stimme zählt.

Zurück