Wat kommt

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Sommerakademie Tierheilkunde in der Hundewelt Schlalach

18.07.2015

Seminar Dorn-Therapie und Breuß-Massage beim Hund

Basierend auf der Dorn-Therapie und Breuß-Massage für den Menschen wurde die Behandlung für den Vierbeiner speziell an den Bewegungsapparat des Hundes angepasst. Fehlstellungen an Becken und/oder Wirbelsäule können beim Hund aus verschiedenen Gründen entstehen: Fehlbelastungen, Schonhaltungen nach Verletzungen oder Erkrankungen, aber z. B. auch plötzliche Bewegungen bei Sport und Spiel können die Statik des Bewegungsapparates schmerzhaft aus dem Lot bringen.
Die Dorn-Therapie ist eine sanfte, manuelle Behandlungsmethode, mit der Wirbelfehlstellungen einfach, schnell und zuverlässig beseitigt werden. Über reflexzonenartige Effekte wird darüber hinaus Einfluss auf die inneren Organe, die Meridiane und die Psyche genommen. Die Therapie ist für den Hund insgesamt angenehm, nur beim Lösen einer Funktionsstörung entsteht ein kurzer Druckschmerz, der aber durch vorhergehende Entspannung der umliegenden Strukturen gemildert werden kann. Der Erfolg ist für den Hund sofort spürbar, entsprechend wird die Theratpie sehr gut ankommen. Die entspannende Wirkung der Breuß-Massage ergänzt die Behandlung an der Wirbelsäule optimal. Die sehr sanfte "Wirbelsäulenmassage" dehnt und entspannt den Rückenbereich und ist auch als alleinige Behandlungsmethode geeignet.
Anatomische Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht Bedingung für dieses Seminar. Das Mitbringen eines verträglichen Hundes ist erwünscht.
Das Seminar finden am 18.07. und 19.07. in der Hundewelt Schlalach statt, die Anmeldung erfolgt über die Paracelsus-Schule.

Basierend auf der Dorn-Therapie und Breuß-Massage für den Menschen wurde die Behandlung für den Vierbeiner speziell an den Bewegungsapparat des Hundes angepasst. Fehlstellungen an Becken und/oder Wirbelsäule können beim Hund aus verschiedenen Gründen entstehen: Fehlbelastungen, Schonhaltungen nach Verletzungen oder Erkrankungen, aber z. B. auch plötzliche Bewegungen bei Sport und Spiel können die Statik des Bewegungsapparates schmerzhaft aus dem Lot bringen.
Die Dorn-Therapie ist eine sanfte, manuelle Behandlungsmethode, mit der Wirbelfehlstellungen einfach, schnell und zuverlässig beseitigt werden. Über reflexzonenartige Effekte wird darüber hinaus Einfluss auf die inneren Organe, die Meridiane und die Psyche genommen. Die Therapie ist für den Hund insgesamt angenehm, nur beim Lösen einer Funktionsstörung entsteht ein kurzer Druckschmerz, der aber durch vorhergehende Entspannung der umliegenden Strukturen gemildert werden kann. Der Erfolg ist für den Hund sofort spürbar, entsprechend wird die Theratpie sehr gut ankommen. Die entspannende Wirkung der Breuß-Massage ergänzt die Behandlung an der Wirbelsäule optimal. Die sehr sanfte "Wirbelsäulenmassage" dehnt und entspannt den Rückenbereich und ist auch als alleinige Behandlungsmethode geeignet.
Anatomische Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht Bedingung für dieses Seminar. Das Mitbringen eines verträglichen Hundes ist erwünscht.
Das Seminar finden am 18.07. und 19.07. in der Hundewelt Schlalach statt, die Anmeldung erfolgt über die Paracelsus-Schule.

Zurück