Wat kommt

14.07.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
21.07.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
28.07.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
04.08.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
11.08.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
18.08.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
25.08.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
01.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
08.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
15.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
22.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
29.09.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)
06.10.2020 Chorproben MUHsiChor (19:30 - 21:30)

Einladung zur Gesprächsrunde am 10.02. um 19 Uhr

10.02.2014

Was wird aus dem Gemeindehaus?

Wie die meisten von Ihnen wissen, befindet sich die Gemeinde Mühlenfließ in der Haushaltssicherung und wahrscheinlich bleibt dieser Zustand auch länger erhalten. Als Gemeinde stehen uns in der Haushaltssicherung nur noch 3 % des Haushalts für freiwilligen Aufgabe zu. Derzeit gibt Mühlenfließ etwa 6 % des Haushalts für freiwillige Aufgaben aus. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann Gemeindehäuser aus Kostengründen geschlossen werden müssen und dann möglicherweise auch verkauft werden.

Aus diesem Grunde hat die Bürgerstiftung Schlalach Gespräche mit der Gemeinde und dem Amt zur Übernahme des Gemeindehauses und des Jugendclubs begonnen. Schon jetzt ist zu sehen, dass eine Übernahme teuer würde. Die Betriebskosten für Gemeindehaus und Jugendclub belaufen sich auf gut 6.000,00 Euro jährlich. Dazu kämen noch die Kosten für Kauf und Renovierungsmaßnahmen.

Ein solcher langfristiger finanzieller Kraftakt ist auch für unsere Bürgerstiftung erheblich. Wir würden dieses Geld nur dann ausgeben wollen, wenn aus dem gesamten Objekt (Gemeindehaus, Jugendclub, Spielplatz) ein echter Dorfmittelpunkt wird. Wir brauchen also neue Ideen und Menschen, die sich auch selber für diese Ideen engagieren wollen.

Am kommenden Montag wollen wir diese Ideen mit allen Schlalachern, die Lust dazu haben, im Gemeindehaus diskutieren. Sollte es Ihnen nicht möglich sein ins Gemeindehaus zu kommen, dann schreiben Sie Ihre Ideen auf ein Blatt Papier und werfen dieses vor dem 10. Februar bei Hartmut Höpfner (Straße der Einheit 25) in den Briefkasten.

Wie die meisten von Ihnen wissen, befindet sich die Gemeinde Mühlenfließ in der Haushaltssicherung und wahrscheinlich bleibt dieser Zustand auch länger erhalten. Als Gemeinde stehen uns in der Haushaltssicherung nur noch 3 % des Haushalts für freiwilligen Aufgabe zu. Derzeit gibt Mühlenfließ etwa 6 % des Haushalts für freiwillige Aufgaben aus. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann Gemeindehäuser aus Kostengründen geschlossen werden müssen und dann möglicherweise auch verkauft werden.

Aus diesem Grunde hat die Bürgerstiftung Schlalach Gespräche mit der Gemeinde und dem Amt zur Übernahme des Gemeindehauses und des Jugendclubs begonnen. Schon jetzt ist zu sehen, dass eine Übernahme teuer würde. Die Betriebskosten für Gemeindehaus und Jugendclub belaufen sich auf gut 6.000,00 Euro jährlich. Dazu kämen noch die Kosten für Kauf und Renovierungsmaßnahmen.

Ein solcher langfristiger finanzieller Kraftakt ist auch für unsere Bürgerstiftung erheblich. Wir würden dieses Geld nur dann ausgeben wollen, wenn aus dem gesamten Objekt (Gemeindehaus, Jugendclub, Spielplatz) ein echter Dorfmittelpunkt wird. Wir brauchen also neue Ideen und Menschen, die sich auch selber für diese Ideen engagieren wollen.

Am kommenden Montag wollen wir diese Ideen mit allen Schlalachern, die Lust dazu haben, im Gemeindehaus diskutieren. Sollte es Ihnen nicht möglich sein ins Gemeindehaus zu kommen, dann schreiben Sie Ihre Ideen auf ein Blatt Papier und werfen dieses vor dem 10. Februar bei Hartmut Höpfner (Straße der Einheit 25) in den Briefkasten.

Zurück